Startseite Thüringenbilder   


Windleite

Kleiner stark bewaldeter Mittelgebirgszug nördlich von Sondershausen zwischen dem Tal der Helme und der Wipper, der im Zimmerberg mit 375 m seine größte Höhe erreicht und sich weitestgehend in Ost-West-Richtung erstreckt und zu Teilen im Kyffhäuserkreis und im Landkreis Nordhausen liegt.



Durch das recht flache Ansteigen der Windleite ergeben sich leider recht unspektakuläre Fotos der Berge. Das linke Foto zeigt den westlicheren Teil mit Blick über den Stadtteil Stockhausen, und das rechte Foto mehr den östlicheren Teil mit Blick über das Gewerbegebiet Hainleite der Stadt Sondershausen (Kyffhäuserkreis).
Windleite 1 Windleite 2

Von den Höhen der Windleite hat man einen schönen Ausblick auf die Orte in der Goldenen Aue, wie hier auf Heringen (Bild rechts und Auleben Bild links)
Blick über Auleben 1 Heringen

Auf dem Bergrücken (Haardt)zur sind noch Naturbelassene Wiesen zu sehen. Es soll aber mal früher Ackerland bzw. Berggärten gewesen sein. Blick aus dem Brückental Richtung Westen Am Hammaer Steinberg kann man solche Grenzsteine finden.
Haardt Grenzstein

Blick auf das kleine Dorf Hamma, am Nordhang der Windleite, dass zum Landkreis Nordhausen gehört. Einige Täler der Windleite sind mit Teichen "bestückt" wie im Schersental. Gleich rechts davon ist das Tierheim.
Blick auf Hamma Teich am Schersen

Diese riesige Eiche, die vielleicht schon von den Mönchen gepflanzt wurde, steht in der Nähe des Pfaffenteichs. Mit einem Stammdurchmesser von fast 2 Metern dürfte Sie eine Höhe von über 20 Metern haben. Der Pfaffenteich wird von Quellwasser genährt und befindet sich im Brückental. Die ursprünglich 3 Fischteiche, wurden schon vor Jahrhunderten von Mönchen angelegt. Auch jetzt noch sind hier Angler am Werke. Noch vorhande Wehre von den restlichen Teichen konnte ich allerdings nicht finden.
Pfaffenteich 1 Pfaffenteich 2

Auch mit Burgen und Schlösser, oder sonstigen historischen Gebäuden kann die Windleite leider nicht groß aufwarten.

Hoch über Auleben in der Windleite der Bismarckturm. Das das Humboldtsche Schloss in Auleben im oberen Bereich steht, will ich mal mit zur Windleite zählen, obwohl man Auleben eigentlich deutlich schon zur Goldene Aue zählen sollte.
Bismarckturm Schloss Auleben

Zum Seitenanfang